Untere Brust trainieren – Unsere Workouts

Untere Brust trainieren – Unsere Workouts

Was nutzt es einem, gut auszusehen und einen breiten Brustkorb zu haben und der untere Brustteil wirkt flach oder gar schwabbelig? Wir haben uns einmal hingesetzt und zusammengefasst, welche Fitnessprogramme dazu beitragen, die untere Brust trainieren zu können. Denn prinzipiell ist dies auch nur ein Element, welches man bei einem Ganzkörpertraining anwenden sollte, welches aber nur zu leicht vergessen wird.

Die untere Brust trainieren – Warum?

Die untere Brust besteht eigentlich nur aus einem gro√üen Brustmuskel, dem sogenannten musculus pectoralis major. Im Kraftsport nennt man diesen Bereich ‚untere Brust‘. Bestehend ist dieser Bereich aus drei Bereichen, den oberen, mittleren und unteren Teil des Muskels. Daher m√ľssen auch f√ľr jeden Teil entsprechende √úbungen abgeleistet werden, um das komplette Ergebnis zu beeinflussen. Fakt ist aber auch, dass die Form nur geringf√ľgig beeinflusst werden kann, da diese bereits genetisch bedingt ist. Trotzdem ist es wichtig, sie in ihrer Gesamtheit zu trainieren und so entsprechende √úbungen zu nutzen, die man sich in diesem Bereich zum Vorteil machen kann.

Untere Brust trainieren – Welche √úbungen sind die besten?

Untere Brust trainierenF√ľr manche der √úbungen kann es sinnvoll sein, ein entsprechendes Equipment zu besitzen. Bei anderen √úbungen kann man auch einen Stuhl oder Tisch nutzen. Im Idealfall leistet man das Training jedoch in einem daf√ľr vorgesehenen Fitnessstudio ab. Zu den √úbungen geh√∂ren:

  • Dips
  • Arnold Dips
  • Negativ-Bankdr√ľcken
  • Negativ-Bankdr√ľcken mit Kurzhanteln
  • Negativ-Fliegende
  • Negativ-Fliegende am Kabelzug

Speziell f√ľr Letzteres braucht man zwingend ein Trainingsger√§t, wobei es nicht unbedingt erforderlich ist, diese √úbung auch immer dabei zu nehmen. Im Idealfall besitzt man f√ľr diese √úbungen eine Negativbank, Kurzhanteln, Kabelzug, eine Flachbank und einen Dip-Barren, beziehungsweise Stangen. Ein Trainingsplan k√∂nnte dann wie folgt aussehen, der auch in diesem Programm verwendet wird:

Unsere Fitnessprogramm-Empfehlungen
Wir haben zu den folgenden beiden Fitnessprogrammen f√ľr euch jeweils ausf√ľhrliche Testberichte geschrieben. Beide Programme setzen sich aus einer Vielzahl von Komponeten zusammen und bieten eine komplette Anleitung f√ľr Sport, Ern√§hrung, Motivation und vor allem Langzeiterfolge!

Auch wichtig – Alle anderen Bereiche trainieren

Nicht nur die untere Brust trainieren zählt. Ebenso wichtig ist es, die obere Brust unter die Lupe zu nehmen, sowie die anderen Teile des Körpers. Was bringt es einem, eine schöne untere Brust zu trainieren und alle anderen Bereiche des Körpers zu vernachlässigen? Es wäre nicht das erste Mal, dass der Oberkörper und die Arme richtig gut definiert aussehen und die Beine einfach nur schlank und kein bisschen bemuskelt sind. Solche Karikaturen sieht man oftmals nur in Magazinen, weswegen es so wichtig ist, seinem Körper etwas gutes zu tun.

Auch bei einer Diät ist dieses Training zuträglich

Wer gleichzeitig abnehmen will, profitiert von diesem Training √ľbrigens genauso als wenn man nur Bodybuilding betreiben und seinen Stoffwechsel ankurbeln m√∂chte. Wer abnimmt, kann sowohl ein Training f√ľr die untere Brust als auch weitere Trainingseinheiten in seinen Sportplan einbinden lassen und erh√§lt so die M√∂glichkeit, weitere Fettzellen zu verbrennen, so dass sich dies positiv auf den eigenen K√∂rper auswirkt. Zus√§tzliche Nahrungserg√§nzungsmittel sind in diesem Fall auch das Mittel der Wahl. Sie sind sowohl dem Sport zutr√§glich und beeinflussen das Gewicht ungemein, so dass man bald schon nicht nur mit weniger Gewicht rechnen muss, sondern auch eine sch√∂ne untere Brust besitzt, die sich sowohl im Bikini als auch der Badehose perfekt sehen lassen kann. Denn so gehst Du sicherlich gerne raus.

0 Kommentare

Eine Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.