Superfood Ratgeber – Geballtes Wissen an einem Fleck

Irgendwie h√∂rt man den Begriff immer wieder aus allen Ecken, aber nur die wenigsten wissen wirklich, was es damit auf sich hat: Superfood! Darunter versteht man grunds√§tzlich alle Lebensmittel, die einem gesundheitliche Vorteile bringen. Es gibt jedoch einige, die werden bewusst als solches empfohlen, w√§hrend andere als nicht so wertvoll angesehen werden. Wir haben uns dem Thema mal gewidmet und wollten mal aufschl√ľsseln, was es eigentlich bedeutet, was es einem bringt und vor allem, wie man sie f√ľr sich selbst umsetzen kann.

Was ist Superfood?

Im Grunde handelt es sich bei dem Begriff ‚Superfood‚ um einen Marketingbegriff, der s√§mtliche Lebensmittel umfasst, die Gesundheitsvorteile besitzen. Die positiven gesundheitlichen Wirkungen sind zum Teil wissenschaftlich belegt, andere wiederum nicht. Fakt ist, dass man bei vielen Lebensmitteln die herrschenden Umweltbedingungen mit einbeziehen muss. So werden beispielsweise viele Lebensmittel nur unter Laborbedingungen getestet und die Ergebnisse sagen nichts dar√ľber aus, wie sie beim Menschen wirken, wenn er sie regelm√§√üig zu sich nimmt. Au√üerdem gibt es bestimmte Bedingungen, was die Werbung f√ľr Superfoods angeht. Hier hat die Health-Claim-Verordnung der Europ√§ischen Union einige Werbeformate verboten, in denen beispielsweise die Effekte besonders in den Vordergrund gehoben werden.

Warum ist Superfood gesund?

Die sogenannten Superfoods enthalten Stoffe, die bestimmte gesundheitliche Aspekte aufweisen. So werden bestimmten Beeren verj√ľngende Hauteigenschaften zugestanden, andere beeinflussen das Immunsystem positiv, verbessern die Ged√§chtnisleistung oder haben andere Eigenschaften. Ausgehend von den Inhaltsstoffen ist es in den meisten F√§llen so, dass eine besonders hohe Menge an Vitaminen oder Mineralstoffen enthalten ist. Andere Stoffe wie Antioxidantien vervollst√§ndigen das gesunde Konzept. Immer wieder erw√§hnt wird auch der Flavonoidgehalt, der beispielsweise den Blutdruck senken soll. Was die Werbung angeht, sind viele Effekte jedoch nicht darin zu erw√§hnen, weil die Wirkung zum Teil nicht wissenschaftlich belegt ist.

Superfood

Unsere Superfood Liste

Hier haben wir einmal eine komplette Liste aller Superfoods zusammengetragen, die generell als solches gelten. Manchen von ihnen haben wir einen eigenen Artikel gewidmet, so dass man genau nachsehen kann, welches Superfood f√ľr welchen gesundheitlichen Aspekt zu gebrauchen ist:

Noch keine Daten vorhanden.

Was ist Superfood Pulver?

Unter Superfood Pulver versteht man ein Pulver, welches in konzentrierter Form alle nötigen Bestandteile eines bestimmten Superfoods enthält. Hier ist das Lebensmittel pulverisiert und aufbereitet, so dass es beispielsweise ideal als Nahrungsergänzungsmittel dienen kann. Im Bereich Sport ist es somit vielseitig einsetzbar und kann fest mit in den Ernährungsplan aufgenommen werden. Manches Pulver lässt sich auch optimal als Shake zubereiten, so dass man es einfach trinken kann. Die Anwendungsmöglichkeiten sind je nach Hersteller unterschiedlich und ebenso die Zubereitung. Daher ist es immer empfehlenswert, auf die Verpackung zu schauen und sich danach zu richten.

Superfood Pulver

Woher kommt Superfood?

Der Begriff f√ľr sich wird seit Mitte des 20. Jahrhunderts verwendet, doch hat er erst innerhalb der letzten Jahre immer mehr an Bedeutung gewonnen. Eine direkte Begriffsdefinition gibt es nicht. Es werden jedoch damit haupts√§chlich n√§hrstoffreiche Lebensmittel gemeint, die f√∂rderlich f√ľr Gesundheit und Wohlbefinden sind. Der Hype ist erst binnen der letzten Jahre so immens gewachsen und hat besonders im Sport- und Gesundheitsbereich immer mehr Bedeutung bekommen.

Hilft Superfood wirklich?

Wenn man es ganz genau nimmt, gibt es auch zahlreiche anderen Lebensmittel, die genau die Menge an Stoffen enthalten, die man bei Superfoods so bekommt. Fakt ist jedoch der, dass bei den meisten eine immense F√ľlle vorhanden ist und sie bereits im Ausland – eben dort wo sie herkommen – als Gesund- und Muntermacher gehypt werden. Ein gutes Beispiel hierf√ľr ist die Goji Beere. Sie wird in China angebaut und dort leben viele Menschen, die nicht nur besonders alt werden, sondern auch ges√ľnder sind als manch andere Bev√∂lkerungen. Daher wird der Goji Beere direkt eine besondere Wirkung nachgesagt, obwohl wir hierzulande in den Breitengraden ebensolche Obst- und Gem√ľsesorten haben, die den gleichen Gehalt aufweisen w√ľrden wie eine Goji Beere. Fakt ist aber leider auch, dass die Menschen bis vor einigen Jahren kein besonderer Verfechter vom Obst- und Gem√ľseverzehr waren und dementsprechend die ’neuen‘ Fr√ľchte besonders hypen.

Bekannte Superfood Smoothie Rezepte

Wir m√∂chten an dieser Stelle einmal 2 Rezepte vorstellen, mit denen man ganz einfach einen Smoothie zubereiten kann. Sie sind f√ľr unterschiedliche Zwecke gedacht, oder aber ein Allgemeindrink mit dem sich unterschiedliche gesundheitliche Eigenschaften unterst√ľtzen lassen.

Gerstengras-Ananas-Smoothie

  • 1 mittelgro√üer Apfel
  • 250 Gramm Ananas
  • 1 TL Gerstengras Pulver
  • 200 ml Wasser
  • 1 Handvoll Spinat

Ananas und Apfel werden gesch√§lt und entkernt und anschlie√üend in gro√üe St√ľcke geschnitten. Der Spinat wird gewaschen und alles kommt zusammen in den Mixer. Das Gerstengras wird zuletzt noch hinzugef√ľgt, zusammen mit dem Wasser. Im Anschluss erst auf niedriger, dann auf h√∂chster Stufe etwa 60 Sekunden mixen. Fruchtiger wird das Ganze √ľbrigens durch ein wenig Fruchtsaft.

gesunde Smoothie Rezepte

Chia-Granatapfel-Smoothie mit Minze

  • 4 EL Chia-Samen
  • 300 ml Reismilch
  • 2 mittelgro√üe Datteln
  • 1 Vanilleschote
  • 4 EL Granatapfelkerne
  • 1 Zweig Minze

Die Chia-Samen und die Milch werden vermischt und etwa 15 bis 30 Minuten gequellt. Inzwischen kann man den Granatapfel entkernen und die Datteln halbieren. Nachdem man die Vanilleschote vom Mark befreit hat, gibt man eben dieses zusammen mit den anderen Zutaten in den Mixer und l√§sst es f√ľr 30 Sekunden drin. Wer m√∂chte, kann auch hinterher noch ein paar Tropfen Ahornsirup dazugeben.

Einfache und schnelle Superfood Rezepte

Besonders schnell geht es eigentlich immer, wenn man die entsprechenden Beeren auf das morgendliche M√ľsli oder den Joghurt gibt. Hier reicht in der Regel schon ein Essl√∂ffel, um den t√§glichen Bedarf zu decken. Genauso kann man viele der Beeren (Acaibeeren & Goji Beeren) einkochen und Marmelade oder Gelee daraus machen. Oftmals schmecken sie dann sogar noch besser als wenn man sie roh zu sich nimmt.

Marmelade

Gibt es wissenschaftliche Studien zu Superfood?

Bei vielen Superfoods ist es leider so, dass sie vor allem gelobt werden und man ihnen gute und gesunde Eigenschaften nachsagt. Allerdings ist von wissenschaftlichen Belegen meistens keine Spur. Fakt ist, dass sie wirkstoffreich sind, was sich wissenschaftlich auch belegen l√§sst. Es gibt jedoch keine wissenschaftlichen zuverl√§ssigen Daten, dass sie einen besonderen Effekt f√ľr den K√∂rper haben, die √ľber eine √ľbliche gesunde Ern√§hrung hinausgeht. Auch f√ľr die schlankmachende Wirkung fehlen Belege. Zudem gibt es gen√ľgend heimische Alternativen.

Quellenverzeichnis und externe Links
  1. https://www.aerztezeitung.de/panorama/ernaehrung/article/967477/ernaehrung-superfood-bringt.html
  2. https://www.ugb.de/lebensmittel-im-test/naehrwert-superfoods/
  3. https://www.nabu.de/umwelt-und-ressourcen/oekologisch-leben/essen-und-trinken/22923.html
  4. https://www.zentrum-der-gesundheit.de/superfoods-liste-ia.html
  5. https://www.vzhh.de/themen/lebensmittel-ernaehrung/ernaehrungstrends/wie-super-sind-superfoods
Zusammenfassung
Datum
Produkt
Superfood
Bewertung
51star1star1star1star1star