Ketogene Diät – Was bringt sie wirklich?

Ketogene Diät – Was bringt sie wirklich?

Die typische Ernährung der Menschheit läuft heute etwas anders ab als noch zur Entstehungszeit der Zivilisation. Während man sich damals überwiegend von Fleisch und Früchten ernährte, kommt es heute öfter dazu, dass Kohlenhydrate die Vorherrschaft der Ernährung übernehmen. Denkt man logisch, erkennt man jedoch, dass der Mensch zur damaligen Zeit eigentlich kaum unter Übergewicht litt. Neben der Ernährung gab es zwar auch viel Bewegung, doch legte ersteres den Grundstein für eine ausgewogene Lebensweise. Die ketogene Diät funktioniert im Prinzip auf diesem Prinzip, weil sie die Energie aus anderen Quellen bezieht. Wir haben uns heute einmal die ketogene Diät angesehen, dann man kann mit ihr auch sehr gut abnehmen.

Was ist eine ketogene Diät?

Zunächst ist es sinnvoll zu wissen, woher der Körper die Energie bezieht, um sämtliche Prozesse am Laufen zu halten: Kohlenhydrate! Dementsprechend hat der Mensch sich daran gewöhnt, mehr Kohlenhydrate bei seinen Mahlzeiten einzubinden. Allerdings ist der Mehrwert der Kohlenhydrate auch ebenso verantwortlich dafür, dass der Körper Fettdepots, ergo Übergewicht, ansetzt. Die ketogene Diät besteht daraus, den Körper darauf zu konditionieren, die Energie eher aus Fett zu ziehen, aus sogenannten Ketonkörpern. Dies kommt nicht nur dem Übergewicht entgegen, es kann sogar positive Auswirkungen auf so manche Krankheiten haben.

Ketogene Diät abnehmen

Was bedeutet ketogen überhaupt?

Die Definition von ketogen lässt sich mit ‚kohlenhydratlimitiert, protein- und energiebilanziert‘ erklären. Der Mensch gelangt dank dieser Ernährung in eine sogenannte Ketose, die man auch als Ketolyse bezeichnet. Damit wird ein Stoffwechselzustand bezeichnet, bei dem die Konzentration von Ketonkörpern im Blut erhöht ist. Menschen die nach dieser Ernährung leben, werden auch als Ketarier bezeichnet. Kurz erklärt: Der Stoffwechsel im menschlichen Körper ist für sämtliche Prozesse verantwortlich. Er zieht für gewöhnlich seine Energie und Baustoffe aus der Glucose. Entstehen im Körper jedoch Ketonkörper und wird er richtig konditioniert, zieht der Stoffwechsel eher daraus die Energie, die er zum Leben braucht und schafft somit eine gesündere Basis der Ernährung und Energieverwertung.

Ketogene Diät – Wie schnell kann ich damit abnehmen?

Wer wirklich ernsthaft vorhat, mit dieser Methode abzunehmen, sollte sich in jedem Fall zunächst darüber bewusst werden, dass es einen etwas längeren Prozess benötigt, bis man sich an die Ernährung gewöhnt hat. Dieser Vorgang dauert in der Regel zwischen zwei und drei Wochen. Während dieser Zeit kommt es bisweilen zu extremen Hungerattacken, weil der Körper nach wie vor nach Kohlenhydraten verlangt. Ist diese Phase jedoch überstanden, lässt sich relativ schnell damit abnehmen. Die meisten nehmen innerhalb der ersten Zeit sogar ab, ohne aktiv etwas dafür zu tun, außer die Ernährung einzuhalten. 40 Kilogramm sind in relativ kurzer Zeit schaffbar.

gesund essen obst

Ketogene Diät – Wie lange dauert sie?

Das ist der Punkt, an dem man sich einig darüber sein muss, dass eine ketogene Diät im Prinzip sehr lange anhält. Wer einmal damit anfängt, muss sie praktisch für lange Zeit einhalten, auch wenn die eigentliche Abnehmphase bereits vorbei ist. Man darf dann zwar wieder mehr essen, muss aber dennoch nach wie vor auf Kohlenhydrate verzichten.

Übernimmt man dann doch wieder seine typischen Essgewohnheiten, ist das Risiko für einen Jojo-Effekt groß.

Ketogene Diät – Wie viele Kalorien darf ich zu mir nehmen?

In Bezug auf die Kalorien hat die ketogene Diät einen sehr großen Vorteil: Das typische Kalorienzählen entfällt bei dieser Diätform, denn es wird anders gerechnet. Man bezieht seine Berechnungen eher auf die aufgenommene Kohlenhydratmenge (die festgeschrieben ist) und auf eine relative Angabe, bezüglich der Fettmenge, die man täglich zu sich nimmt. Letzteres ist der einzige Wert, der sich auf die täglich aufgenommenen Kalorien bezieht. Die Angaben betragen hier bei Eiweiß 1,2 bis 1,4 Gramm pro Kilogramm Körpergewicht.

Wie sieht ein ketogene Diät Ernährungsplan aus?

Bei dieser Ernährung ist es wichtig, dass das Verhältnis der Lebensmittelarten eingehalten wird: So ist ein 1.600 Kalorien-Tag mit etwa 75 Prozent Fett angereichert. 1 Gramm Fett enthält im Durchschnitt 9 Kalorien. Das heißt, innerhalb der ketogenen Diät ist etwa 133 Gramm Fett vertreten. Im Ernährungsplan heißt das, man bezieht seine Energie eher aus hochwertigem Fleisch und nimmt etwas kohlenhydratarmes Gemüse dazu. Das kann morgens schon Eier mit Speck bedeuten, Mittags eine Hähnchenbrust und etwas Gemüse. Dazu sind Snacks wie Salamiwurst oder ähnliches möglich. Satt wird man also in jedem Fall. Man sollte nur sämtliche Dinge wie Nudeln, Kartoffeln oder ähnliche Kohlenhydrate außen vor lassen.

Sport gesunde ernährung

Wie sind die ketogene Diät Erfahrungen?

Die meisten Menschen, die sich auf eine ketogene Diät einlassen, sind sehr zufrieden damit. Sie machen jedoch häufig den Fehler, nach der Diät wieder auf alte Essgewohnheiten umzusteigen, weswegen sie dann wieder zunehmen. Ansonsten ist diese Form der Diät sehr empfehlenswert, da es auch möglich ist, ein etwas höheres Übergewicht spielend leicht loszuwerden, wenn man erst einmal innerhalb der ketogenen Phase angelangt ist. Man muss sich nur bewusst darüber sein, dass man sie auch nach der Diät weiterhin einhalten sollte.

Kleine Auflistung der Lebensmittel für eine ketogene Diät

Hier einmal eine kleine Liste der Lebensmittel, die man während einer ketogenen Diät sehr gut zu sich nehmen kann:

  • Fleisch (insbesondere Fisch, Rind, Geflügel)
  • Eier
  • Blattgemüse (Spinat, Grünkohl, etc.)
  • High Fat Dairy (Hartkäse, Sahne, Butter, Quark)
  • Nüsse und Samen (Walnüsse, Sonnenblumenkerne, etc.)

Bei all diesen Lebensmitteln kann man sehr gut sehen, dass sie ein hohes Maß an Fett enthalten, welches für die ketogene Diät sehr wichtig ist. Es darf also durchaus auch mal etwas richtiges Fett am Fleisch dran sein. Gleichzeitig sind verschiedene Milchprodukte ideal für die Diät. Schwer wird es bei Vegetariern, welche die Energie nur aus dem Blattgemüse, den Nüssen und den Samen ziehen müssen.

Gibt es bekannte Risiken und Nebenwirkungen bei dieser Diät?

Durch den hohen Fett- und Eiweißanteil der Ernährung besteht das Risiko eines unausgewogenen Vitamin- und Mineralstoffhaushalts. Verdauungs- und Schlafprobleme gehören zum festen Prozedere der ersten Zeit.

Vitamin Nahrungsergänzungsmittel Studien

Was hat es mit Keto Nahrungsergänzung auf sich?

Solche Nahrungsergänzungsmittel sollen den Zustand der Ketose fördern und werden entsprechend innerhalb der ersten Wochen eingenommen. Auch später können sie eine Hilfe beim Erhalt des Zustandes sein.

Wissenschaftliche Studien zur ketogenen Diät

Laut wissenschaftlichen Studien zufolge soll eine ketogene Diät dazu beitragen, die Entzündungsreaktion im Gehirn zu verringern. Wissenschaftlich ist es auf jeden Fall belegt, dass diese Form durchaus sehr gut dazu beitragen kann, überflüssige Pfunde loszuwerden.

Erkenntnisse der Charite Studie zur ketogenen Diät

Die Charite in Berlin unternimmt immer wieder Studien im Rahmen der Forschung, wenn es um die ketogene Diät geht und untersucht, welche Auswirkungen sie auf eventuelle Krankheiten hat. So gibt es bereits Ergebnisse in Bezug auf die Entwicklung von Tumoren. Die Charite stellte im Rahmen der Studien fest, dass der Zuckerentzug sogar dazu führt, dass Tumorzellen absterben. Infolge der umgestellten Ernährung fällt auch die Chemotherapie sehr viel effektiver aus, weil die Tumorzellen nicht mehr die Quellen erhalten, die sie zur Erholung benötigen. Im Falle von Krebs sei eine ketogene Ernährung also durchaus empfehlenswert.

Externe Quellenhinweise
  1. https://de.wikipedia.org/wiki/Ketogene_Di%C3%A4t
  2. https://www.apotheken-umschau.de/Ernaehrung/Ketogene-Ernaehrung-Das-sollten-Sie-wissen-551673.html
  3. https://www.stern.de/genuss/essen/ketogene-diaet–die-schlechteste-diaet–die-sie-machen-koennen-7811096.html
Zusammenfassung
Datum
Produkt
ketogene Diät
Bewertung
41star1star1star1stargray

0 Kommentare

Eine Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.