Den Stoffwechsel fördern durch Sport

Den Stoffwechsel fördern durch Sport

Ein gesunder Stoffwechsel bedeutet mehr Lebensqualität

Beim Thema Gesundheit, spielt unser Stoffwechsel eine ganz besondere Rolle. Er entscheidet dar√ľber, wie effektiv N√§hrstoffe an die Zellen weitergegeben und Gifte ausgeschieden werden. Eine gesunder Stoffwechsel beutet, dass der K√∂rper mit den zugef√ľhrten N√§hrstoffen richtig umgeht. Die Zellen k√∂nnen sich schneller regenerieren, die Organe werden bestm√∂glich versorgt und der Mensch selbst gewinnt an Zufriedenheit. Nicht nur eine ausgewogene Ern√§hrung und eine reichliche Fl√ľssigkeitszufuhr sind dabei f√ľr den Stoffwechsel zutr√§glich. Auch mit k√∂rperlichen Aktivit√§ten l√§sst sich der Stoffwechsel f√∂rdern.

Der eigene Körper möchte benutzt werden

Neben einer schlechten Ern√§hrung ist eine zu einseitige oder geringe k√∂rperliche Auslastung die Hauptursache f√ľr viele Volkskrankheiten. Angefangen mit R√ľckenschmerzen, Verspannungen und Haltungssch√§den bishin zu psychischen Erkrankungen wie die Depression. H√§ufig h√§ngt dies damit zusammen, dass der eigene Stoffwechsel schlichtweg nicht gut arbeitet. Denn selbst bei guter Ern√§hrung und ausreichend Trinken, ben√∂tigt unser Organismus stets gewisse Anreize. Wenn Deine Muskeln also nicht benutzt werden und der Herzschlag nie √ľber den Ruhepuls hinauskommt, dann gibt es weniger gute Gr√ľnde, um Nahrung zu verstoffwechseln. √úbersch√ľssige Kohlenhydrate werden stattdessen als Fettzellen eingelagert und das Gewicht nimmt zu. In der Steinzeit war dieser Mechanismus noch sehr clever, um Energiereserven aufzubauen, in unserer Zeit f√ľhrt dieser Vorgang h√§ufig zu √úbergewicht. Sport hingegen gibt dem K√∂rper ein Signal. Denn ein jeder Muskel der benutzt wird, ben√∂tigt auch mehr Energie in Form von N√§hrstoffen. Im Grunde ist es eine ganz logische Konsequenz, dass sich durch Sport der Stoffwechsel f√∂rdern l√§sst. Denn wer Sport treibt, baut dabei auch Muskeln auf. Gr√∂√üere Muskeln hingegen ben√∂tigen auch einen gr√∂√üeren Energiebedarf. Kurz gesagt, Dein Stoffwechsel bekommt die direkte Aufforderung, besser zu Funktionieren.

Den Stoffwechsel fördern und Lebensqualität dazugewinnen

Die eigene Gesundheit kann f√ľr viele also ein guter Anreiz sein, regelm√§√üig einen Sport auszu√ľben. Absoluten Sportmuffeln und jenen Menschen, die nur wenig Freizeit besitzen hilft diese Tatsache allerdings nicht unbedingt. K√∂rperliche Aktivit√§t kann aber auch dann sportlich sein, wenn sie nicht einfach nur der Gesundheit zuliebe getan wird, sondern einfach aufgrund des Spa√üfaktors. Sei es der Familienbesuch im Schwimmbad, die Wandertour oder das Fangenspiel mit den Kindern. Abwechslungsreiche, k√∂rperliche Aktivit√§t ist nicht nur ein guter Weg zum Stoffwechsel F√∂rdern, sondern zugleich ein gutes Mittel f√ľr gute Laune. Denn die meisten Gl√ľckshormone werden noch immer bei ausgewogener, k√∂rperlicher Ert√ľchtigung ausgesch√ľttet.

0 Kommentare

Eine Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.