Top 5 Bauchmuskeltraining √úbungen

Top 5 Bauchmuskeltraining √úbungen

Nichts sagt mehr √ľber die Fitness des Mannes aus als ein Waschbrettbauch. Ein gut durch trainierter Bauch ist nicht nur sch√∂n anzusehen. Starke Bauchmuskeln erleichtern die Atmung, stabilisieren und entlasten die Wirbels√§ulen und sorgen so f√ľr einen aufrechten Gang. Auch die richtige Ern√§hrung spielt eine wichtige Rolle.

Einen Waschbrettbauch zu bekommen macht es allerdings schwer, wenn man die ganze Woche √ľber die gleichen √úbungen macht. Dein K√∂rper gew√∂hnt sich mit der Zeit an diese √úbungen und reagiert nicht mehr. Deswegen ist es wichtig verschiedene √úbungen in Dein Trainingsprogramm einzuschlie√üen. Dadurch werden die Muscheln wieder stimuliert, was wiederum deren Wachstum anregt.

Ein Waschbrettbauch entsteht durch ein sehr effektives Bauchmuskeltraining. Zusätzlich empfehlen wir einen Fatburner. Durch ein leichtes Training bekommst du einen flachen, schön geformten Bauch. Um die Bauchmuskeln am besten zum Vorschein zu bringen gelten grundsätzlich die folgenden Tipps:

  • Trainiere deine Bauchmuskeln h√∂chstens 2 Mal die Woche
  • Es ist wichtig langsam zu trainieren und die Muscheln dabei anzuspannen
  • Gehe zwei bis drei √úbungen durch
  • Erh√∂he die Schwierigkeit
  • Achte auf die Ern√§hrung Du solltest wenig S√ľ√üEs, wenig Fett und wenig Kohlehydrate zu Dir nehmen und mehr Eiwei√üe, die Du in Eiern, H√ľhnerfleisch, Fisch, Gem√ľse und Milchprodukten findest.

Bauchmuskeltraining √úbungen

Top f√ľnf Bauchmuskeltraining √úbungen

Sit ¬≠ups sind schon ein guter Anfang f√ľr deine Bauchmuskel Training √úbungen. Jedoch musst Du sie um weitere Bauchmuskel√ľbungen erg√§nzen, wenn Du einen durch trainierten Bauch bekommen m√∂chtest. F√ľnf Bauchmuskel√ľbungen habe ich f√ľr dich getestet. Um Dich aufzuw√§rmen und Deine Bauchmuskeln f√ľr das Training vorzubereiten empfehle ich die Hampellmann √úbung.

Wie Du sicherlich bereits wei√üt, stellst Du Dich bei diesen Bauchmuskeltraining √úbungen gerade hin, die Beine sind geschlossen, die Arme am K√∂rper. Dann springst Du, spreizt die Beine und schl√§gst dabei die H√§nde √ľber dem Kopf. Jetzt springst Du in die Ausgangsposition zur√ľck.

  • Bauchmuskel√ľbung¬≠ der Crunch

Der Crunch ist einer der effektivsten Bauchmuskeltraining √úbungen. F√ľr diese √úbung legst Du Dich auf den R√ľcken und winkelst die Beine an. Die F√ľ√üe dr√ľckst Du fest in den Boden. Die Arme werden auch angewinkelt, wobei die Handfl√§chen an den Hinterkopf gelegt werden. Nun spannst Du die Bauchmuskeln an und beugst langsam den Oberk√∂rper nach vorne. Danach beugst Du Dich wieder zur√ľck auf die Matte.

  • Bauchmuskel√ľbung¬≠ Medizinball werfen

Bei diesen Bauchmuskeltraining √úbungen liegst Du auf dem R√ľcken, w√§hrend die Beine in der Luft sind wirfst du den Ball in die Luft.

  • Bauchmuskel√ľbung¬≠ Seitenst√ľtzen

seitenst√ľtzen machen einen straffen Po, trainieren Deine Oberschenkel und helfen beim Bauchmuskeltraining. Gehe in die linke Seitenlage, die Beine sind gestreckt. Das rechte Bein liegt auf dem linken. Mit dem linken Arm st√ľtzt Du Dich ab, spannst die Bauchmuskeln an und hebst das Becken. Der K√∂rper bleibt bei der ganzen √úbung gerade. Wenn Du Deine seitlichen Muscheln sp√ľrst, hast Du alles richtig gemacht. Nun wiederholst Du das Ganze auf der rechten Seite. Mache vier Durchg√§nge zu je 40 Sekunden.

  • Bauchmuskel√ľbung¬≠ Aufrichten

Das gute an diesen Bauchmuskeltraining Übungen ist, dass sie die ganze Bauchmuskulatur trainieren. Lege Dich auf den Boden und strecke die Beine gerade nach oben, spanne Deinen Bauch an und senke die Beine zum Boden, nun streckst Du die Arme nach vorne in Richtung der Zehen. Hierbei wird der gesamte Oberkörper vom Boden abgehoben. Die Arme und Beine sind parallel.

  • Bauchmuskel√ľbung¬≠ R√ľckenlehnen

Zum Schluss beanspruchen wir noch Mal die mittleren Bauchmuskeln. Diese Bauchmuskeltraining √úbung st√§rkt den R√ľcken und sorgt f√ľr einen flachen Bauch. F√ľr diese √úbung setzt Du Dich hin und stellst deine F√ľ√üe auf. Dein R√ľcken soll gerade sein. Nun spanne Deinen Bauch an und lehne Dich so weit Du kannst nach vorne. Diese Position h√§ltst Du 30 Sekunden lang. Tipp: Mit Horlaxen erzielst du noch schneller ansehnliche Ergebnisse!

Viel Spaß beim Trainieren.